Führungen und Angebote
Über 150 Jahre Lehren und Lernen in Bremen werden im historischen Schulgebäude von 1904 anschaulich präsentiert.
Kaiserzeit, Weimarer Republik, Nationalsozialismus und Nachkriegszeit prägten die Pädagogik dieser jeweiligen Epochen und beeinflussen die Bildungsdiskussion bis heute.
Was wann wie und weshalb gerade so gelehrt und gelernt wurde, vermittelt eine handlungsorientierte Museumspädagogik für Gruppen aller Altersstufen.
 
Ein Besuch im Bremer Schulmuseum kann durch eine Führung oder die Teilnahme an einem anderen Angebot gewinnen.
Nach Absprache bieten wir gerne auch Schwerpunktführungen an, etwa zur Bedeutung der Lehrmittel oder zeigen einen Diavortrag zu den drei Bremer Versuchsschulen.
 
Genaueres erfahren sie unter dem jeweiligen Stichwort oder in der
Rubrik Museumspädagogik.
 
Information und Beratung