Sammlung „Bremer Schule, Kindheit und Jugend im Nationalsozialismus"
 
Auf der Grundlage eines öffentlichen Aufrufes ist seit März 2000 eine Sammlung zum Schul- und Alltagsleben von Kindern und Jugendlichen
in den Jahren zwischen 1933 und 1945 entstanden. Sie umfasst
ca. 500 Objekte, 4500 Fotos und etwa 2000 Dokumente.
 
Die Sammlung ist vollständig inventarisiert. Sie bildet die Grundlage für die Ausstellung „Am Roland hing ein Hakenkreuz - Bremer Kinder und Jugendliche in der Nazizeit" und den zugehörigen Katalog.
NS-Archiv
Bremer Rechenbuch
Heft 1, 1938