Geh zur Schul und lerne was.
150 Jahre Schulpflicht in Bremen 1844-1994
Katalog zur gleichnamigen Ausstellung
 
Herausgeber:
Schulgeschichtliche Sammlung Bremen u.a.
Verlag:
H. M. Hauschild, Bremen 1994, 384 S.
Preis: 20,00 €
 
Bezugsquelle:
Schulmuseum Bremen e.V.
Buchhandel: ISBN 3-929 902-20-6
Das Buch zur gleichnamigen Ausstellung dokumentiert 200 Jahre Bremer Schulgeschichte mit mehr als 400 Abbildungen, vor allem von historischen Lernmaterialien und von bisher kaum veröffentlichten Dokumenten. In 40 wissenschaftlichen Aufsätzen und in Zeitzeugenberichten wird in fünf Zeitschnitten die Entwicklung von den Kirchspiel- und Klippschulen zur Staatsschule, das Lehren und Lernen in Bremen um 1900, die Reformpädagogik während der Weimarer Republik am Beispiel der Versuchsschule Helgolanderstraße, die „Schule im Krieg" sowie der Neubeginn nach 1945 und der Aufbau des Bremischen Schulwesens bis in die Gegenwart aufgearbeitet.
Die jeweiligen Zeitschnitte sind auch in Einzelkatalogen getrennt herausgegeben, die nur in der Schulgeschichtlichen Sammlung Bremen erhältlich sind.